Gewaltfreie Kommunikation für Unternehmen

Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

Beschreibung

Die Zusammenarbeit in Unternehmen und Einrichtungen stellt immer höhere Anforderungen an die Teamfähigkeit ihrer Mitarbeiter. Gerade weil Organisationen sich immer schneller verändern müssen, spielt die Fähigkeit von Menschen, produktiv zusammenzuarbeiten und Gespräche professionell führen zu können, eine Schlüsselrolle. 

Teamarbeit bedeutet in erster Linie Kommunikation, am Besten natürlich Gewaltfreie Kommunikation. Quasebarth.de hilft Ihnen, die GFK in Ihrem Unternehmen zu integrieren. Sie erfahren alles über die Methode und die Haltung, die dahinter steckt. Sie lernen, Konflikte zu befrieden und Lösungen herbeizuführen. Gemeinsam schauen wir uns Ihre sprachlichen Gewohnheiten an und überprüfen, welche davon überdacht werden sollten. Wir erarbeiten gemeinsam neue sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten und üben diese, bis Sie sie verstanden haben und jederzeit in der Praxis anwenden können. 

 

Am Ende können Sie

  • gelassener mit Konflikten umgehen.

  • Kritik, Vorwürfe und Angriffe lesen und verstehen, was dahinter steckt.

  • sich selbst empathischer annehmen.

  • hören, was Sie brauchen und was Andere brauchen.

  • klar und kraftvoll Ihre Grenzen setzen.

  • effizient und flüssiger vermitteln, was Sie brauchen und worum es Ihnen geht. 

Zielgruppe

Das dreitägige Basis-Seminar richtet sich an Unternehmen, deren Mitarbeiter sich danach sehnen, Beziehungen in ihrem beruflichen Umfeld lebendiger und harmonischer zu gestalten. Aber auch an Menschen, die lernen möchten, sich authentischer und wahrhaftiger auszudrücken und so besser auf sich selbst und Andere zu achten. Und nicht zuletzt hilft das Seminar jedem Mitarbeiter, der nach einem Werkzeug sucht, um Konflikte im Beruf, im Umgang mit Kollegen und Kunden effektiv und konstruktiv zu lösen.

 

Kurz: Wenn Sie lernen möchten, ihre Wünsche und Bedürfnisse ehrlich, klar und kraftvoll auszudrücken, ohne andere Mitarbeiter, Vorgesetzte oder Kunden zu verletzen, dann ist Gewaltfreie Kommunikation das Richtige für Sie.

Inhalt

  • Wie entstehen Konflikte im Unternehmen?

  • Welche sprachlichen Gewohnheiten schüren Stress und Aggression?

  • Beobachtung und Bewertung: Woher kommt unsere Weltsicht?

  • Gefühle: Füllstandsanzeiger und Motivationsquelle

  • Bedürfnisse: Erkennen, was uns antreibt

  • Strategien: Vom Mangel in die Fülle zur Lösung

  • Bitten: Was unterscheidet eine Bitte von einer Forderung?

  • Empathie: Einfühlung geben, Beziehungen wachsen lassen

  • Notfallkoffer: Selbstschutz bei Stress und starken Belastungen

  • Vision: Einladung zum Aufbruch in ein neues unternehmerisches Selbstverständnis

Methodik

Praxis, Praxis, Praxis: Sie üben paarweise oder in Kleingruppen anhand selbstgewählter Situationen aus Ihrem Unternehmensalltag. Jede Übungseinheit wird von einer Feedback- und Reflexionsrunde abgeschlossen. Dadurch gewinnen Sie Klarheit über die Methode und Ihre Fähigkeiten in der GFK. In der Großgruppe wird das Lernerlebnis durch Demonstrationen, Videos und Spiele ergänzt.

 

Spezielle Übungen machen Ihnen die Schlüsselunterscheidungen der GFK deutlich, helfen Ihnen, achtsam und wahrhaftig zu werden sowie autonom und emphatisch für sich und Andere. Die Einheiten werden von Auflockerungen durchsetzt, um immer wieder Leichtigkeit in die Gedanken und Haltung zu bringen.

Organisatorisches

Ort:

Das dreitägige Basis-Seminar für Unternehmen kann natürlich bei Ihnen vor Ort als Inhouse-Schulung angeboten werden. Wir kommen gern zu Ihnen. Sie stellen den Raum samt Bestuhlung zur Verfügung, wir kümmern uns um sämtliches Schulungsequipment. 

Gern bilden wir Sie aber auch in der Tagungs- und Begegnungsstätte Zinzendorfhaus in Neudietendorf aus. Das Haus bietet neben hellen, freundlichen Seminarräumen einen weitläufigen Garten und eine ausgezeichnete Verköstigung an.

 

Adresse:

Zinzendorfplatz 3

99192 Neudietendorf

Parkplätze befinden sich links vom Haupthaus bei den Gästehäusern.

 

Zeit:

 3 Tage, täglich von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr


Teilnehmerzahl:

Ab 5 bis max. 15 Personen

Vorbereitung: Dem Seminar selbst geht ein ausführliches Gespräch zwischen Ihnen, den Auftraggebern und uns den Trainern voraus. Das Gespräch dient der Abklärung Ihrer Wünsche und Ziele. Dabei werden 1. Schwerpunkte der Weiterbildung besprochen und 2. direkt im Anschluss Maßnahmen festgelegt, die allen Beteiligten erlauben, Themen und Wünschen an das Seminar zu kommunizieren. 

Organisatorisches

Ort:

Das ein - bis dreitägige Basis-Seminar für Unternehmen kann natürlich bei Ihnen vor Ort als Inhouse-Schulung angeboten werden. Wir kommen gern zu Ihnen. Sie stellen den Raum samt Bestuhlung zur Verfügung, wir kümmern uns um sämtliches Schulungsequipment. 

Gern bilden wir Sie aber auch in der Tagungs- und Begegnungsstätte Zinzendorfhaus in Neudietendorf aus. Das Haus bietet neben hellen, freundlichen Seminarräumen einen weitläufigen Garten und eine ausgezeichnete Verköstigung an.

 

Adresse:

Zinzendorfplatz 3

99192 Neudietendorf

Parkplätze befinden sich links vom Haupthaus bei den Gästehäusern.

 

Zeit:

1-3 Tage, täglich von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr


Teilnehmerzahl:

Ab 7 bis max. 15 Personen

 

Vor - und Nachbereitung

Vorbereitung:

Es gibt Studien darüber, welche Erfolge gewöhnliche Weiterbildungen in Unternehmen erzielen. 

Von 5 Seminarteilnehmern setzt - erfahrungsgemäß - lediglich einer bzw. eine anschließend das Erlernte tatsächlich auch um. 

Dieses Ergebnis ist erschreckend und zeigt deutlich, wie nötig es ist, das Wissen, dass während der Weiterbildungen ins Unternehmen gelangt sinnvoll und nachhaltig ins unternehmerische Alltagsleben zu transferieren. 

Darum wollen wir von quasebarth.de andere Wege gehen und unsere Seminare mit Ihnen gemeinsam so vorbereiten, dass die Investition Seminar sich anschließend für Sie wirklich auszahlt. 

Darum geht dem Seminar als allererstes ein ausführliches Gespräch zwischen Ihnen, den Auftraggebern und uns, den Trainern voraus. Persönliches Kennenlernen ist uns wichtig. Das Gespräch dient der Abklärung Ihrer Wünsche und Ziele an die Weiterbildung in GFK.

Dabei werden 1. Schwerpunkte der Weiterbildung besprochen und 2. direkt im Anschluss Maßnahmen festgelegt, die es allen Beteiligten erlauben, persönliche Themen und Wünsche an das Seminar zu kommunizieren. Und zwar Mitarbeitern als auch Vorgesetzten. Dabei kommt bereits einiges an schriftlichem Material zusammen, was sich später im Seminar als Anwendungsbeispiel nutzen lässt. Darüberhinaus hat diese Vorbereitung weitere deutliche Effekte: 

Effekt der schriftlichen Seminar-Vorbereitung: 

  • Die Teilnehmer werden vor dem Seminar bereits aktiv in den Lernprozess eingebunden.

  • Die Teilnehmer haben vor dem Seminar bereits Reflektionsarbeit betrieben.

  • Die Teilnehmer indentifizieren sich bereits vor dem Seminar mit eigenen Themen und Wünschen.

  • Die Teilnehmer kommen mit klaren Erwartungshaltungen in das Seminar.

  • Die Teilnehmer wissen, das auch die Führungsmannschaft in die Seminarvorbereitung eingebunden ist und Themen und Wünsche formuliert hat.

  • Die Teilnehmer beginnen im Seminar sofort mit echten Beispielen aus Konflikten im beruflichen Alltag zu arbeiten.

Diese Phase dient also dazu, allen am Seminar beteiligten, sowie auch auch allen anderen Mitarbeitern und Führungskräften im Unternehmen deutlich zu machen, welche Maßnahmen im Zuge des Seminars geplant sind und welchem Zweck sie dienen. Ziel dieser Phase ist Mitarbeitern, die Zweifel einer solchen Weiterbildung gegenüber in sich tragen, die Möglichkeit zu geben, diese Zweifel zur Sprache zu bringen und damit gehört zu werden. Unserer Erfahrung nach ist diese Phase von von großer Bedeutung für den späteren Erfolg der Ausbildung.

Die GFK in einem Unternehmen einzuführen bringt erfahrungsgemäß einiges an die Oberfläche, was jahrelang nicht angetastet wurde. Das will berücksichtigt werden. Dazu braucht es Mitstreiter und Multiplikatoren. Diese erste Phase verfolgt auch das Ziel, diese mit ins Boot zu holen oder zumindest dazu zu bewegen, der Maßnahme keine Steine in den Weg zu legen. 

 

Nachbereitung:

Eine neue Kommunikationstechnik im Unternehmen zu implementieren bedeutet, Gewohnheiten zu verändern und dies geschieht nicht über Nacht. Vor diesem Hintergrund ist die Nachbereitung des Seminars ein wichtiger Meilenstein, in den erneut auch die Vorgesetzten einbezogen werden. Die Teilnehmer arbeiten dazu zunächst in 2er Gruppen zusammen über einen Zeitraum von insgesamt 4 Wochen. 

Diese Dyaden besprechen sich wöchentlich darüber, welche Konflikte und Fragestellungen sich in der Vorwoche ergeben haben. Sie tauschen sich in 2er-Teams darüber aus, welche Kommunikationshindernisse sich aufgetan haben, wie die Teilnehmer im einzelnen damit umgegangen sind und welche Kommunikationswerkzeuge eingesetzt wurden. 

In einem wöchentlichen Jour-fixe werden die Einzelergebnisse, Lösungswege und Werkzeuge der Dyaden aufgearbeitet. So findet in der Gesamtgruppe ein weiterer zusätzlicher Wissenstransfer über das Seminar hinaus statt über einen Zeitraum von 4 Wochen. 

Nach Ablauf der 4 Wochen wird gemeinsam mit den Trainern eine 2-stündige Supervision im Unternehmen durchgeführt, um Fragen und Unsicherheiten zu klären, offene Fälle zu besprechen, neue Impulse zu setzen und gemeinsam Erfolge zu feiern.

Seminarbeitrag

INHOUSE-SCHULUNG 

Bei einer Inhouse-Schulung am Unternehmensstandort unterrichten wir, Antje Reichert und Steffen Quasebarth, Gruppen bis zu 15 Personen Mindestteilnehmerzahl: 7 Personen). Dabei berechnen wir den Seminarbeitrag nach der Formel: Tages-Teilnehmerbeitrag x Teilnehmerzahl x Seminartage.

  • Tages-Teilnehmerbeitrag bei In-house-Schulungen am Unternehmensstandort: 216,00 EUR zzgl. MWSt. 

Dieser Preis versteht sich zuzüglich der Fahrtkosten von 0,42 EUR je Kilometer Hin - und Rückweg. 

Die Bereitstellung der Räumlichkeiten und die Verpflegung der Teilnehmerinnen erfolgt in Verantwortung der Auftraggeber. 

SCHULUNG IM ZINZENDORFHAUS

Bei einer Schulung in der Tagungs - und Weiterbildungsstätte Zinzendorfhaus in Neudietendorf rechnen wir ebenfalls nach Tages-Teilnehmerbeiträgen ab. In diesem Beitrag enthalten ist die Tagesverpflegung der TeilnehmerInnen, inkl. Kaffee, Pausensnacks und Getränken, einem Mittagessen, ein Seminarbuch mit zahlreichen Übungen für die Praxis im Unternehmen sowie einer ausführlichen Beschreibung der Gewaltfreien Kommunikation nach den Lehren von Marshall B. Rosenberg.

  • Tages-Teilnehmerbeiträge bei Schulungen im Zinzendorfhaus: 240,00 EUR zzgl. MwSt.

Die Buchung und Begleichung etwaiger Übernachtungskosten sowie der Kosten für Frühstück und Abendbrot im Zinzendorfhaus erfolgt in Verantwortung des auftraggebenden Unternehmens. 

Termine

Bei der Terminwahl sind wir gern behilflich und richten uns ganz nach den Wünschen und Bedürfnissen Ihres Unternehmens.  Dabei sind sowohl Termine unter der Woche, als auch am Wochenende möglich. 

Anmeldung

Sie möchten sich oder Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gern zu einem Seminar anmelden? Großartig! Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die Teilnahmebedingungen an. 

Weitere Impulse bekommen? Jetzt Newsletter abonnieren!

Bildungsfreistellung

Für dieses Seminar kann eine Bildungsfreistellung gemäß des Thüringer Bildungsfreistellungsgesetzes (ThürBfG) beantragt werden.

Das bedeutet, die Seminarzeit wird zum Bildungsurlaub und der Arbeitgeber zahlt während der Bildungsfreistellung weiterhin den Lohn.

Bitte beachten Sie folgende Vorgehensweise zur Antragsstellung:

  1. Drucken Sie den Antrag auf Bildungsfreistellung aus (Download).

  2. Füllen Sie den Antrag aus.

  3. Drucken Sie den Bescheid aus, der belegt, dass das Seminar vom Thüringer Bildungsministerium als Bildungsveranstaltung gemäß des ThürBfG anerkannt wurde (Download).

  4. Reichen Sie Antrag und Bescheid spätestens 8 Wochen vor Seminarbeginn beim Arbeitgeber ein.

  5. Arbeitgeber prüft den Antrag.

  6. Melden Sie sich bei quasebarth.de verbindlich zum Seminar an, sobald Sie eine Zustimmung von Ihrem Arbeitgeber erhalten haben.

  7. Nach dem Seminar erhalten Sie einen Teilnahmenachweis, den Sie Ihrem Arbeitgeber vorlegen.

Weitere Informationen zum Thema Bildungsfreistellung finden Sie auf der Website des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport.

Pädagogisches Fortbildungsangebot

Dieses Seminar wurde vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) als pädagogisches Fortbildungsangebot gemäß Thüringer Verordnung zur dritten Phase der Lehrerbildung vom 1. Juli 2014 anerkannt. 

Das bedeutet, Schulen können dieses Angebot in ihre Fortbildungsplanung einbeziehen und beim ThILLM ein entsprechendes Fortbildungsbudget beantragen. 

Weitere Informationen zum Thema Fortbildungsangebote findest Du auf der Website des Thüringer Schulportals.

© 2014 - 2020 quasebarth.de