Gewaltfreie Kommunikation
in Beziehungen

10 Gründe, warum es das Leben um so vieles schöner, lebendiger und intensiver macht, in Beziehungen eine Kultur der Gewaltfreien Kommunikation aufzubauen und zu pflegen. 

1. Vertrauen

Paare, die sich mit Empathie und Einfühlung begegnen fördern dadurch das gegenseitige Vertrauen in die Loyalität des Anderen und die Stabilität der Beziehung.

Dieses Vertrauen hilft, Entscheidungsprozesse abzukürzen. Zeitintensive Rückfragen können ausbleiben. Die Wahrnehmung von Leichtigkeit nimmt zu. 

2. Wertschätzung

Gewaltfreie Kommunikation schafft per se eine vertrauensvolle, wertschätzende Atmosphäre des Miteinanders. Solch eine Atmosphäre schafft und fördert in langjährigen Beziehungen die Kommunikation und den Austausch zwischen den Partnern - eine Art positiver Wirkkreis kann entstehen und sich verstärken. Auch nach vielen Jahren Paar-Sein erleben sich Partner in liebevoller, wertschätzender Verbundenheit und sind auch in der Lage, das auszudrücken.  

3. Paar-schaft

Nur wenig trägt so zur Paar-Bildung bei wie gemeinsame Unternehmungen. Gewaltfreie Kommunikation fördert gemeinsame Unternehmungen von Paaren auf geistiger, sportlicher, musischer oder ganz praktischer Ebene. Die Wirkung von solchen kleinen und großen "Abenteuern" ist wirklich erstaunlich: Reibungen aufgrund von Konflikten nehmen ab und ein wirkliches Wir-Gefühl kann entstehen, wenn die Partner lernen, über ihre Bedürfnisse zu sprechen und Strategien zu diskutieren.

4. Wohl-Befinden

Eine glückliche Beziehung ist das Beste, was man für seine Gesundheit tun kann. Das zeigt eine über 70 Jahre und drei Generationen angelegte Studie des MIT mehr als deutlich. Nicht nur psychologisch sondern auch ganz allgemeine Leiden werden durch glückliche Beziehungen besser gemeistert. Vereinfacht lässt sich sagen: Glückliche Beziehungen sind Lebensverlängernd.

5. Hilfe und Unterstützung

In einer glücklichen Beziehung geht es auch darum, sich einzubringen und den Partner zu unterstützen. Wenn sich Menschen durch ihre Lebenspartner gesehen und angenommen fühlen, steigt die Eigenmotivation. Das strahlt sogar über die Beziehung hinaus, beispielsweise ins Berufsleben.

6. Beitragen

Menschen, die aktiv an der Enwicklung ihrer Beziehung teilhaben, nehmen sich selbst als Teil einer starken Verbindung wahr. Sie suchen und entdecken permanent Möglichkeiten der Weiterentwicklung und Verschönerung der Beziehung, was wiederum die Verbindung stärkt.

7. Weisheit

Partner leben ihren Kindern und Enkeln gegenüber eine wertschätzende und ermutigende Lebens-Gemeinschaft vor. GFK fördert die Ausbildung wirklich durchdachter, reflektierter, weiser Entscheidung in Bezug auf Zusammenleben und Zusammenhalt. Eltern werden so zu Eltern, denen Kinder gern nacheifern, deren Verhalten sie anerkennen und kopieren, was deren Entwicklung zugute kommt. 

8. Gemeinsames Wachstum

Permanentes geistiges und emotionales Wachstum hält die Partnerschaft in einer stabilen Position gegenüber äußeren Einflüssen. Selbst größere Unbilden, die das Leben bereit hält, können so bewältigt werden. Eine gewaltfreie und wertschätzende Kultur der Achtsamkeit und Unterstützung begreift ein Problem als Herausforderung für die Partnerschaft und Möglichkeit der Entwicklung.

9. Lebendigkeit

Gerade in Beziehungen hilft Gewaltfreie Kommunikation, zermürbende Dauerstreitereien aufzulösen. Statt sich in Wortgefechten zu erschöpfen, findet ein konstruktiver Austausch statt, statt sich vom Leben abzukoppeln wird eine Verbindung mit dem Leben angestrebt. Lösungen, nicht Probleme stehen im Vordergrund. Das fördert die Lebendigkeit der Beziehung und wird von allen als Geschenk wahrgenommen. 

10. Enkeltauglichkeit

Eine gebührende Reflexion über Sprach- und Handlungsmuster reduziert die unabsichtliche Weitergabe von gewalttätigem Denken, Sprechen und Verhalten an Kinder und Enkel. Damit wird auch die unglückselige Kette unterbrochen, die in den letzten Generationen zu viel Leid in Paar- und Eltern-Kind-Beziehungen geführt hat. Das Erlernen von GFK ist ein Geschenk, das man seinen Kindern und Enkeln machen kann um damit auch zu deren Wachsen und Gedeihen beizutragen. 

© 2014 - 2019 quasebarth.de