• Antje Reichert

Alles beginnt mit einem Reiz

Woche 18 im#gfkabcstarten mit R wie#Reiz


Ein Reiz bezeichnet eine Umweltkonstellation, die auf unser#Erlebenund#Verhalteneinwirkt. Die durch den Reiz bewirkte Erlebens- oder Verhaltensweise wird als#Reaktionbezeichnet. Reiz-Reaktionsverbindungen können angeboren oder erlernt sein.


Ein Beispiel: Du hast im Büro Überstunden gemacht. Nun willst Du schnell nach Hause, nur noch Deine benutzte Kaffeetasse abstellen, dann los. Da entdeckst Du das große Chaos in der Büro-Küche: ein Berg benutztes Geschirr steht rum. Der Geschirrspüler ist fast leer. Du verfluchst die Kollegen und fängst an, den Geschirrspüler einzuräumen.


Was hat das Chaos in der Büro-Küche mit#GewaltfreierKommunikationzu tun? Wir haben eine gute Nachricht für Dich: Deine Reaktion ist derzeit noch ein Automatismus - jedoch kannst Du sie mit Hilfe der#GFKreflektieren und neu erlernen (wenn Du möchtest).


Ein Beispiel: Etliche Kollegen stellen zum Feierabend im Büro die benutzten Kaffeetassen einfach auf der Arbeitsfläche ab anstatt sie in den Geschirrspüler zu räumen oder selbst abzuwaschen. Du hast Überstunden gemacht, bist müde und kommst als einer der letzten Personen in die Küche (um Deine Tasse wegzuräumen), Du siehst das Chaos und bist genervt, verärgert und fängst widerwillig an alle Tassen in den (nahezu leeren) Geschirrspüler zu räumen. Du tust das, weil Dir Ordnung und Sauberkeit wichtig sind und weil es zu Deinem Selbstverständnis von Wertschätzung gehört, den Reinigungskräften nicht unnötig viel Chaos und Mehrarbeit zu hinterlassen. Du nimmst Dir vor, die Kollegen morgen im Meeting noch einmal auf die Situation anzusprechen und gemeinsam zu überlegen wie das Küchen-Chaos künftig vermieden werden kann.


Kennen und Anwenden der Gewaltfreien Kommunikation hat übrigens nicht zur Folge, dass Du Dich künftig nicht mehr über die Kollegen ärgerst und jeder seine Kaffeetasse in den Geschirrspüler räumt, selbst wenn Du am Folgetag das komplette Team ganz GFK-konform um Mithilfe bittest. Lass Dich nicht von emotionalen Reaktionen treiben sondern genieße Deine bewusste Präsenz im Hier und Jetzt. Viel Vergnügen dabei wünscht Antje.

Blog

© 2014 - 2021 quasebarth.de | Thüringen | Deutschland